KATALOG BESTELLEN
Loading...
Pflegeeinrichtungen

Pflegeheime, Seniorenresidenzen und medizinische Einrichtungen

Das Unternehmen Fischer-Bau baut erfolgreich Pflegeheime, Seniorenresidenzen und medizinische Einrichtungen. Sie untergliedern sich in Pflegeheime und Seniorenresidenzen mit kleinen, mittleren oder großen Kapazitäten (bis über 160 Pflegeplätze), Seniorenresidenzen für betreutes Wohnen mit Wohnanlagen von 10 bis über 50 Wohnungen für Ein- und Zweipersonenhaushalte, Kombinationen aus betreutem Wohnen und Pflegeeinrichtung, und Spezialeinrichtungen zur Pflege von beispielsweise Demenzerkrankten oder Koma-Patienten.

Wie beim Bau von Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäusern können Investoren auf mehr als 20 fertige Grundrisse zurückgreifen oder eine individuelle Planung anfertigen lassen. Durch unsere Festpreis- und Fertigstellungsgarantien sind wir auch bei Verhandlungen mit Banken und Institutionen ein starker und zuverlässiger Partner. Die Kenntnis und Berücksichtigung der spezifischen Gesetze, Normen und Verordnungen, wie z.B. HeimMBVO, sind für uns selbstverständlich.

Pflegeheim Laatzen
Fischer-Pflege-laatzen

Arzthäuser/Arztpraxen

Ärztehäuser mit mehreren Praxen, oder Kombinationen aus Praxis und Wohnbereich werden individuell geplant und nach Ihren Wünschen und Notwendigkeiten mit Festpreis- und Fertigstellungsgarantie realisiert.

Medizinische Versorgungszentren

Die weitreichende Liberalisierung im Bereich der ärztlichen Berufsausübung gibt Ärzten als Einzelperson, oder als juristische Person des Privatrechts (z.B. AG oder GmbH), die Möglichkeit ihre Arbeit neu und anders zu organisieren. Dabei kann der Bedarf nach neuer Infrastruktur auftreten, bei deren Umsetzung wir ein kompetenter Partner sind. Von der Vision über die konkrete Planung bis zur schlüsselfertigen Realisierung liefern wir alles aus einer Hand, selbstverständlich mit Festpreis- und Fertigstellungsgarantie.

Wir arbeiten eng mit der Care-Center Invest GmbH zusammen, die auf zahlreiche Referenzen verweisen kann, die von Fischer-Bau geplant und ausgeführt wurden. Diese Referenzen erstrecken sich sowohl auf die vollstationäre Pflege, als auch auf den hochwertigen Residenzbau und natürlich auf das betreute Wohnen.

Pflegeheim Laatzen
Fischer-Pflege-laatzen

Kapitalanlage: Pflegeheime.

Krisensicher, inflationsgeschützt, renditestark.

Pflegeheime von Fischer Bau

Der Bedarf nach Pflegeplätzen wächst: Bis 2050 werden werden bis zu 10 000 neue Pflegeheime benötigt...

Bis heute haben wir Pflegeheime verschiedener Größenordnungen umgesetzt. Dazu zählen Häuser zur vollstationären Pflege mit bis zu 160 Pflegeplätzen ebenso wie ambulant betreute Senioren-Wohnanlagen mit bis zu 50 Wohnungen. Natürlich kombinieren wir auch stationäre oder ambulante Pflege- und Wohnkonzepte miteinander – oder planen und bauen medizinische Versorgungszentren und Ärztehäuser ergänzend dazu. Auf diese Weise generieren wir den attraktiven Mehrwert für private und institutionelle Investoren.

In den nächsten Jahrzehnten wird sich Deutschland grundlegend demographisch wandeln. Immer mehr ältere Menschen stehen immer weniger jungen gegenüber. Welche Auswirkungen wird dies haben? Je älter ein Mensch wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass er auf Hilfe angewiesen ist. Und immer seltener kann diese durch die eigene Familie erbracht werden.

Gefragt sind nun neue Formen des Zusammenlebens. Mehrgenerationenhäuser etwa, in denen junge und alte Menschen wie in einer Großfamilie zusammenleben. Oder Wohnanlagen, in denen Senioren selbständig aber in Gemeinschaft leben, und sich nach Bedarf von Fach- und Pflegekräften betreuen lassen können. Senioren, die dauerhaft auf Pflege angewiesen sind erwarten Pflegeheime, die maximale Lebensqualität bieten.

Der Bedarf nach modernen, gut ausgestatteten Wohnanlagen und Pflegeimmobilien wächst somit stetig – und mit ihm ein spannender Markt. Pflegeimmobilien haben ein großes Potenzial, insbesondere als Kapitalanlage für Investoren: Sie sind krisensicher, konjunkturunabhängig und garantieren eine langfristig stabile Rendite.

Der Anteil älterer Menschen an der Bevölkerung steigt stetig: Im Jahr 2030 wird jeder dritte Bundesbürger älter als 60 Jahre sein, und die Gruppe der über 80-Jährigen wird erstmalig 6,3 Millionen Menschen erreichen. Bereits heute ist jeder zweite Bundesbürger über 85 auf Hilfe angewiesen; 2030 werden nach Erhebungen des Statistischen Bundesamtes rund 3,4 Millionen Menschen pflegebedürftig sein. Wer soll diese Pflege leisten? Im familiären Rahmen, dies belegen Studien, ist sie immer seltener möglich. Die institutionelle Seniorenpflege wird daher bedeutsamer denn je. Aber gibt es in Deutschland genügend Häuser zur stationären Pflege? Kurz gesagt: nein. Um allein die Nachfrage nach vollstationärer Pflege zu stillen, müssten bis 2050 jährlich rund 250 neue Pflegeheime mit durchschnittlich 100 Pflegeplätzen gebaut und rund ein Drittel der derzeitigen Pflegeplätze durch neue ersetzt werden.
*Quelle: Status-Quo-Szenario, Statistische Ämter des Bundes und der Länder